<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=554843394688351&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">
 +49 89 125 0308-0

Webinar Review: B2B Social Paid Ads

Von Lukas Lamberty | 04.02.2021
 

ADS


Durch das Corona-Virus hat sich in 2020 die Art, wie wir arbeiten, stark verändert. Mit dem Homeoffice als neues Büro für viele, mussten sich auch die Prozesse der Arbeit bedeutend an die neuen Begebenheiten anpassen. Dies betrifft nicht nur die Team-Arbeit mit den Kollegen, sondern auch den Kontakt mit Kunden und mit anderen Unternehmen. Während sich vor Corona vieles noch persönlich abspielte, Meetings vor Ort stattfanden, Kunden auf Messen kontaktiert und Projekte im Team bearbeitet wurden, musste sich all dies 2020 auf kontaktlose Routen verlagern, die vorrangig digital umgesetzt wurden.

Mit dem Jahreswechsel 20/21 haben wir nun zwar die Aussicht auf Normalität in Form eines Impfstoffes, die Veränderungen der Arbeitswelt sind allerdings noch immer allgegenwärtig, nötig und richtig. Auf nicht absehbare Zeit, wenn nicht sogar in vielen Bereichen für immer, werden sie weiterhin unseren Alltag bestimmen.

In unserem Praxis-Webinar am 28. Januar 2021 haben wir uns mit dieser Thematik näher beschäftigt. Unter genauerer Betrachtung des Bereichs der Social Paid Ads referierte unser Senior Performance Manager Florian Schneider über die Tücken und Chancen des digitalen Marketings im B2B-Sektor.

Facebook, LinkedIn, Twitter, oder sogar Instagram, Tiktok und Clubhouse: Die Möglichkeiten, die Social Media für den Einsatz von Marketingbotschaften bietet, übersteigen bei weitem alles, was in der analogen B2B-Kommunikation denkbar ist. Gerade auf dem deutschsprachigen Markt genießen die unterschiedlichen Plattformen im beruflichen Sektor große Akzeptanz und Aufmerksamkeit. Inzwischen haben viele der Conversions ihren Ursprung im Digitalen. Wie aber, so fragten uns viele unserer Kunden in 2020, lassen sich Social Media Ads bestmöglich einsetzen und die Konversionsmöglichkeiten nutzen?

Florian Schneider unterteilte das Webinar in drei Abschnitte: Zunächst umriss er einige Fakten und Trends, die aktuell die Welt der sozialen Medien beherrschen. Zudem gab er einen Überblick über die verschiedenen Plattformen und Formate, die das Medium zur Verfügung stellt. Anschließend folgte ein Abschnitt mit Empfehlungen bezüglich der Content-Gestaltung inklusive Hinweisen zur Platzierung erfolgreicher B2B Social Paid Ads. Im dritten und abschließenden Teil präsentierte unser Experte eine Hands On Session sowie einen Best Practise Case, bevor das Webinar in eine offene und sehr ausführliche Q&A-Runde überging.

Social Media never sleeps

Die Internetwirtschaft wächst mit jeder Minute des Tages und macht einen großen Teil der alltäglichen Interaktionen aus, im Privaten wie im Beruflichen. Bei den genutzten Social Media-Plattformen differieren beide Bereiche jedoch nur wenig. Die Hauptunterschiede liegen im Content, der auf den jeweiligen Plattformen vorrangig zu finden ist und dort platziert werden sollte sowie in den Beweggründen für Unternehmen, dort Werbeanzeigen zu schalten.

In unserem Webinar stellte Florian Schneider die Plattformen auf einer Folie gegenüber und bewertete sie anschließend einzeln, basierend auf ihrer Kernzielgruppe, den Zielen der User sowie den Werbeanreizen für Unternehmen. Dabei unterstrich er insbesondere die Möglichkeiten, die sich durch die Nutzung neuerer Plattformen ergeben. Dort lassen sich teils sehr spezifische Target-Audiences erreichen.

 

New Call-to-action

 

„Es gibt keine One-Fits-All-Lösung“

Das Hauptziel einer jeden B2B Social Paid Ad, so Schneider, sei ein sogenannter Scroll-Stopper, also ein Objekt im Feed der Zielgruppe, das die Aufmerksamkeit innerhalb von Sekundenbruchteilen einfängt und ein Bedürfnis nach Interaktion weckt. Hier gebe es nicht die eine Lösung, die für jeden Anwendungsfall geeignet ist, so Schneider weiter. Stattdessen gehe es, angelegt an den Funnel aus dem klassischen Marketing, immer allgemein darum, Interessenten anzuvisieren, für sie möglichst interessanten Content zur Verfügung zu stellen und sie dann in der Rohrspitze des Funnels abzuholen.

Strong, humanized visuals

Als nächstes legte Florian Schneider den Fokus auf die praktische Umsetzung einer gut funktionierenden B2B Social Paid Ad. Hier sei insbesondere das Kreative von zentraler Bedeutung. Seiner Erfahrung nach würden viele Werbetreibende ihre Anstrengungen zu stark auf die Erstellung der Werbetexte kanalisieren. Diese seien zwar durchaus wichtig, trügen aber nur wenig dazu bei, die Aufmerksamkeit des Scrollenden einzufangen. Ein ansprechendes Visual hingegen sei der basale Kern, dem der Text hierarchisch folgen müsse.

In diesem sowie dem abschließenden Abschnitt des Praxis-Webinars hatten unsere Zuschauer die Möglichkeit, von diversen Tipps und Hinweisen unseres Experten zu profitieren. Weiterhin stellte Schneider anhand von Beispielen sowie einer spezifischen Case Study dar, wie eine B2B Social Media-Kampagne in der Praxis aussehen kann.

Das Webinar endete mit einer Fragerunde, an der sich die Zuschauer rege beteiligten. In über einem Dutzend individueller Fragen zeigte sich einmal mehr, dass das behandelte Thema in der Branche eine große Relevanz genießt und viel Diskussionspotenzial besitzt.

Sollten auch Sie weiterhin an der Thematik rund um B2B Social Paid Ads interessiert sein, können Sie sich das gesamte Webinar als Aufzeichnung ansehen. Alle Ausführungen und Empfehlungen unseres Experten lassen sich so in vollem Umfang und in aller Ruhe rekapitulieren. Klicken Sie dazu einfach unten auf den entsprechenden Link zum Webinar. Anschließend werden Sie zu unserem Recording weitergeleitet.

Webinaraufzeichnung B to B Social Paid Ads

 

Themen: Social Media, Marketing, B2B, Ads

Autor: Lukas Lamberty

Nach seinem Studium startete Lukas im Online-Marketing und Projektmanagement durch, bei NetPress fokussiert er sich auf unsere Webinare. Auch privat ist er von Bewegtbildern begeistert und besitzt eine ansehnliche Filmsammlung. Dabei sucht er häufig nach dem "ultimativen Director's Cut" - oder schneidet die Filme selbst um.

Kommentieren Sie diesen Artikel!

Blog abonnieren

Letzte Artikel

Themen

Alle Themen