<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=554843394688351&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">
 +49 89 125 0308-0

Mit der HubSpot Marketing Automation Plattform mehr Leads gewinnen

Von Julius Exner | 29.04.2021
 

Leads gewinnen

 

Heutzutage finden Inbound-Marketing-Kampagnen zum großen Teil online in digitaler Form statt. Dabei gilt es viele unterschiedliche Kanäle zu bedienen: die Website, Social Media oder auch Newsletter, die per E-Mail versendet werden. Während bereits einiges an Arbeit in den Start einer erfolgreichen Kampagne investiert werden muss, bedeutet es nicht weniger Aufwand, diese auch am Laufen zu halten. Dennoch ist insbesondere die Leadgenerierung das Zugpferd des Inbound Marketings. Damit regelmäßig neue Leads generiert werden können, müssen alle digitalen Kanäle wie Zahnräder ineinandergreifen und den Stillstand der Marketingmaschine verhindern. Marketing-Automation, kurz MA, stellt hierfür eine sinnvolle Lösung dar.

 

Was ist Marketing-Automation?

Mithilfe der Marketing-Automation lassen sich Kampagnen verwalten und analysieren. Entsprechende Marketing-Automatisierungssysteme können als eine Art Zentrale gedacht werden, in der sowohl alle Informationen des CRMs, der Social-Media-Plattformen, der Landingpages und der E-Mail-Aktivitäten zusammenlaufen als auch deren Effektivität gemessen wird.

 

Was kann Marketing-Automation?

Marketing-Automation bietet sich besonders für wiederkehrende Kampagnen an, die dank der erhobenen Daten entsprechend angepasst und verbessert werden können. Ein großer Vorteil besteht darin, dass bereits vorhandene Leads in der Kontaktdatenbank laufend gepflegt werden, sodass diese ihre Costumer Journey mit Ihrem Unternehmen fortsetzen. Aber auch neue Leads werden von Anfang an umfassend betreut und dadurch mit höherer Wahrscheinlichkeit in qualifizierte Leads umgewandelt. Genau hier kann beispielsweise die HubSpot Marketing-Automation-Plattform zum Einsatz kommen. Dieses Marketing-Automatisierungssystem deckt alle wichtigen Bereiche des Marketings ab und wird so als eine All-In-One-Plattform verstanden. Genauer betrachtet unterstützt die HubSpot Marketing-Automation-Plattform bei folgenden Aufgaben und Fragen.

Social Media

Das gleichzeitige Managen verschiedener Social-Media-Plattformen kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen, sowohl was ihren Inhalt angeht, aber auch in organisatorischer Hinsicht. HubSpot bietet hierfür eine Plattform, mit der nicht nur Posts geplant werden können, sondern die es auch erleichtert, einen generellen Überblick über die eigene Community und darüber hinaus zu behalten.

Festlegung der Keywords

Damit Ihre Website auch gefunden wird, sind die richtigen Keywords ausschlaggebend. Dank dem Keyword Tool von HubSpot können sie leicht feststellen, wie gut sich bestimmte Suchwörter eignen und auf welcher Platzierung Ihre Website bei Verwendung des entsprechenden Suchworts landet. Auf diese Weise können Sie die optimalen Keywords festlegen und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihre Website angeklickt wird.

Feststellung und Verwaltung der Buyer Personas

Eine Buyer Persona hilft dabei, die eigene Content-Strategie zu entwickeln, die sich eng an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientiert. Mit HubSpot wird die Buyer Persona der neuen Besucher Ihrer Website erfasst, indem diese bestimmte Informationen über sich preisgeben. So erhalten Sie die Möglichkeit, auf diese wichtigen Daten zurückzugreifen und können die Leads passgenau mit Content versorgen.

Vorlage-Buyer-Persona-zum-Download

Sammeln von Marketing- und Vertriebsinformationen

Durch das Ausfüllen eines Formulars oder indem sich die Besucher ihrer Website identifizieren, können bestimmte Marketing- und Vertriebsinformationen gesammelt werden. Diese Aufgabe übernimmt HubSpot für Sie, sodass Sie die aufbereiteten Daten dazu nutzen können, die Besucher, die bereits Kunden sind, von denen zu trennen, die es noch nicht sind. Dies wird Ihnen dabei helfen zu identifizieren, an welchem Punkt der Buyer’s Journey sich Ihre Besucher befinden und welche Inhalte für sie passend sind.

 

Personalisierte Inhalte sind der Schlüssel, wenn es darum geht, Leads zu qualifizieren und abzuschließen. Eine bewährte Methode stellen E-Mail-Newsletter dar, die durch die Nutzung eines passenden HubSpot Workflows automatisiert verschickt werden können. E-Mail-Newsletter können entlang der Buyer’s Journey wie folgt angepasst werden:

  1. Die Willkommensserie: Hier stellen Sie ihr Unternehmen vor und stellen den Wert des Contents heraus, den Sie im weiteren Verlauf verschicken werden. Nutzen sie diesen Schritt, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen und vermeiden Sie es dem Empfänger das Gefühl zu geben, es gehe lediglich um den Verkauf.

  2. Unterteilung nach Interessen: Natürlich ist es nicht möglich, sich nach den konkreten Interessen jedes einzelnen Leads zu richten. Was Sie jedoch können ist, die Leads in Kategorien aufzuteilen und entsprechend differenzierten Content zu verschicken. Wer sich zum Beispiel mit dem Kauf eines Hauses beschäftigt, muss nicht unbedingt auf der Suche nach einem Makler sein, sondern interessiert sich möglicherweise vielmehr für die Berechnung der laufenden Kosten, die ein Haus mit sich bringt. Wo das Interesse eines Leads liegt, lässt sich unter anderem durch den heruntergeladenen Lead-Magnet bestimmen.

  3. Lead Nurturing: Nachdem Sie Ihre Leads in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt haben, gilt es jetzt, diesen den passenden Content zuzusenden. Haben sie dabei stets im Hinterkopf, dass die Newsletter dazu dienen, Ihrem potenziellen Kunden einen Mehrwert zu bieten. Hierdurch wird Vertrauen zu ihrem Unternehmen aufgebaut und Sie können Ihr Fachwissen unter Beweis stellen.

  4. Conversion: Ein Lead konnte sich bereits umfangreich mit ihrem Content beschäftigen und hat regelmäßig weiterführende Links im Newsletter angeklickt. Jetzt wird es Zeit, diesen Lead in einen Sales Qualified Lead (SQL) umzuwandeln. Dies geschieht, indem Sie zunächst ein Angebot mit hohem Wert, aber niedrigen Kosten unterbreiten, zum Beispiel ein persönliches Telefonat. Im Newsletter wird über dieses Angebot informiert und zu einer entsprechenden Aktion aufgefordert. Entscheiden sich Leads nach diesem Schritt nicht dazu, ein Kunde zu werden, so werden diese aussortiert. Sobald die Merkmale eines SQL festgelegt wurden, übermittelt die HubSpot Marketing-Automation-Plattform diese an den Vertrieb

 

Fazit: Alles an einem Ort

Die HubSpot Marketing-Automation-Plattform führt alle wichtigen Marketingkanäle zusammen und erleichtert deren Organisation. Indem bestimmte Prozesse wie das Versenden von E-Mails automatisiert ablaufen, erhalten Sie mehr Raum für Kreativität und neue Ideen, die Ihr Unternehmen weiter voranbringen. Ein weiterer Vorteil von HubSpot liegt in seiner Benutzerfreundlichkeit. Auch als nicht IT-Experte werden Sie sich hier schnell zurechtfinden.

LP WP Systemvergleich: Marketing-Automatisierung

 

Themen: Leads, Inbound Marketing, Leadgenerierung, Marketingstrategie, HubSpot, Marketing Automation

Autor: Julius Exner

Kommentieren Sie diesen Artikel!

Blog abonnieren

Letzte Artikel

Themen

Alle Themen